Veröffentlichungspflichten Messwesen

 

Verträge Messwesen

Informationspflichten des grundzuständigen Messstellenbetreibers

Lieferantenwechsel in Kundenanlagen

Sie sind Teil eines Kundennetzes und möchten den Lieferanten wechseln? Hier finden Sie alle Informationen und Unterlagen, die Sie dazu benötigen.

Voraussetzung für einen Lieferantenwechsel innerhalb einer Kundenanlage (gemäß §3 Nr.22, Nr.24a & 24b EnWG) ist die eindeutige Benennung der Markt- und Messlokation inklusive eines Messstellenbetreibers. Diese wird zwingend benötigt, um einen Wechsel durchführen zu können.

Was ist eine Marktlokation?

Die Marktlokation ist eine Wohnung bzw. ein Haus, in der ein Kunde Energie verbraucht oder erzeugt (z.B. durch eine Solaranlage). Wohnen in einem Gebäude mehrere Parteien (z.B. in einem Mehrfamilienhaus), so ist jede Wohnung eine eigenständige Marktlokation.

Was ist eine Messlokation?

In der Messlokation wird Energie gemessen. Sie beinhaltet alle Zähler und sonstigen technischen Geräte, die zur Ermittlung der Energie und des Verbrauchs erforderlich sind. Jeder Marktlokation ist damit mindestens eine Messlokation zugeordnet.

Sowohl die Messlokation als auch die Marktlokation haben einen eindeutigen unveränderlichen Identifikator.

Was müssen Sie tun?

Als vorgelagerter Betreiber des öffentlichen Stromnetzes ist die Stuttgart Netze verpflichtet, Ihnen auf Anfrage diese Identifikatoren bereitzustellen. Bitte nutzen Sie hierfür . Um uns das Formular zu übermitteln, schicken Sie dieses bitte per E-Mail an kundenanlagenbetreiber@netze-bw.de. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Die Marktlokations-ID wird nach erfolgreicher Prüfung per Mail an Sie übermittelt. In der Regel geschieht dies innerhalb von fünf Werktagen.

Die Bereitstellung ist für Sie kostenlos.

Zusätzliche Serviceleistungen gegen Aufpreis

Auftrag Zähler- und Gerätewechsel

Sonstige Datenblätter